Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten bei der Nutzung unserer Webseite www.kroa-festival.com.

 

Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum. 

 

Unsere Datenschutzerklärung orientiert sich an der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Die von uns verwendeten Fachtermini decken sich inhaltlich mit den DS-GVO-Definitionen dieser Begriffe. 

 

Wir weisen insbesondere auf die Begriffsdefinitionen des Art. 4 DS-GVO hin. 

 

1. Verantwortlicher 

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung: 

 

KROAFestival e.V.i.Gr.

Vorstand: Konstantin Kovarbasic, Thomas Mostert, Benjamin Dietrich

Burgweg 6, 

61476 Kronberg im Taunus 

E-Mail: contact@kroa-festival.com 

 

Sofern es sich bei Verarbeitungen z.B. um eine gemeinsame Verantwortlichkeit (Art. 26 Abs. 1 DS-GVO) handelt, ist ein Hinweis im jeweiligen Unterabschnitt zu finden. 

 

2. Wir erheben Daten aus den Kategorien: 

  • Persönliche Identifikationsdaten wie Namen und Anschriften;

  • Elektronische Identifikationsdaten wie IP-Adressen, Bildschirmauflösung;

  • Kontaktdaten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen;

  • Vertragsdaten wie Datum des Vertragsschlusses, gesonderter Vertragsinhalt;

  • Zahlungsdaten wie Kontonummern;

  • Inhaltsdaten wie eingereichte Unterlagen, Texteingaben. 

 

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen 

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Zwecke ist im jeweiligen Unterabschnitt zu finden. Verarbeitungen stützen sich ausschließlich auf folgende Rechtsgrundlagen:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) sowie Art. 7 DS-GVO für Einwilligungen zur Verarbeitung von Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke; 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von der betroffenen Person erfolgen; 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen unsererseits; 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person; 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder derer eines Dritten oder 

  • Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG bei der Verarbeitung von Daten, die im Zusammenhang zur Anbahnung oder Durchführung eines Arbeitsverhältnisses dienen. 

  • Ein Wechsel des Verarbeitungszwecks richtet sich nach Art. 6 Abs. 4 DS-GVO. 

 

4. Rechte von betroffenen Personen

Für betroffene Personen bestehen folgende Rechte:

 

–    gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

–    gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;

–    gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

–    gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;

–    gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen ("Datenübertragbarkeit");

 

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen können nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen eine Datenverarbeitung, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e) (öffentliches Interesse) und f) DS-GVO (berechtigtes Interesse) vornehmen, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einlegen. Betroffene Personen können insbesondere einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

 

Widerrufsrecht

Betroffene Personen können gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO eine erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Ein Widerruf kann per E-Mail an contact@kroa-festival.com oder per Post an den KROAFestival e.V.i.Gr., Burgweg 6, 61476 Kronberg im Taunus gerichtet werden.

 

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, von Ihnen nähere Nachweise über Ihre Identität als tatsächlich Betroffener, der die hier genannten Rechte geltend macht, einzufordern, wenn Zweifel bestehen, dass Sie diese Rechte als tatsächlich Betroffener geltend machen. 

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Betroffene Personen können sich auch gem. Art. 77 DS-GVO bei Fragen oder Beschwerden an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Für unser Unternehmen zuständig ist: 

 

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Postfach 3163

65021 Wiesbaden

 

5. Empfänger von Daten

Es kann unter Umständen für einen reibungslosen Ablauf angebracht sein, Daten an z.B. einen Auftragsverarbeiter weiterzugeben. In dem jeweiligen Abschnitt für einzelne Verarbeitungen finden Sie Hinweise, welche Empfänger Daten erhalten. Wir setzen ausschließlich sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ein. 

 

Sofern Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden, findet diese Weitergabe auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages i.S.v. Art. 28 DS-GVO statt. Ein solcher definiert, wie mit Daten betroffener Personen umzugehen ist und gewährleistet einen Schutz für diese. 

 

6. Drittlandtransfer 

Bei der Verwendung unseres Online-Angebotes kommt es zu Datenübermittlungen in Drittstaaten. Sollte die Übermittlung von Daten in ein Drittland stattfinden, geschieht dies in Einklang mit der DS-GVO (insbesondere Art. 44 ff. DS-GVO). Einzelheiten zu Datenübermittlungen in Drittstaaten und die diesbezüglichen Empfänger der Daten sind in den jeweiligen Unterabschnitten beschrieben.

 

7. Grundsatz zur Speicherdauer

Wir löschen Ihre Daten, wenn diese für den mit der Verarbeitung verfolgten Zweck (z.B. die Durchführung von Verträgen) nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen mehr bestehen. Die im Handelsgesetzbuch (HGB) und in der Abgabenordnung (AO) geregelten Fristen für die Aufbewahrung betragen sechs bis zehn Jahre. Darüber hinaus beeinflussen auch die gesetzlichen Verjährungsfristen die Speicherdauer. Nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) beläuft sich die regelmäßige Verjährungsfrist auf drei Jahre, in bestimmten Fällen kann die Verjährungsfrist aber auch dreißig Jahre betragen. Zusätzliche Informationen zur Speicherdauer finden Sie im jeweiligen Unterabschnitt.

 

8. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling 

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling ein. 

 

9. Keine Pflicht zur Datenangabe

Grundsätzlich sind Sie gesetzlich nicht verpflichtet, uns Ihre Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, können wir ggf. Ihnen unsere Webseite nicht im vollen Umfang zur Verfügung stellen, Ihre Anfragen an uns nicht beantworten und mit Ihnen keinen Vertrag eingehen oder durchführen. Daten, die Pflichtangaben sind, sind jeweils mit einem „*“ gekennzeichnet, alle anderen Daten, die Sie uns mitteilen, sind freiwillige Angaben. 

 

10. Erhebung und Verarbeitung anonymer und pseudonymisierter Daten zur technischen Bereitstellung unserer Online-Angebote

Auch wenn Sie unsere Online-Angebote nutzen, ohne sich anzumelden, werden automatisch allgemeine Informationen auf unseren Servern erfasst. Diese sind:

 

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)

  • Angeforderte Webseite oder Datei

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Verwendeter Gerätetyp

  • Uhrzeit des Zugriffs

  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

 

Diese Informationen (auch als Server-Logfiles bezeichnet) sind allgemeiner Natur und werden nicht für Rückschlüsse auf die die Webseite besuchende Person verwendet. Es findet eine unverzügliche Änderung der IP-Adresse durch Streichung der letzten drei Stellen statt. Hierdurch ist eine Identifizierung des verwendeten Anschlusses kaum mehr möglich.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite (insbesondere Verbindungsaufbau) sicherzustellen. Ohne diese Daten wäre es technisch teilweise nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und anzuzeigen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite, dem Schutz vor Missbrauch, statistischen Auswertungen und zur Sicherstellung der Sicherheit und Stabilität unserer Systeme. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO. Unter Umständen erfolgt die Verarbeitung auch, um die Anbahnung oder Ausführung eines Vertrages sicherzustellen. Sofern der Besuch dieser Webseite in Zusammenhang mit einem zwischen der betroffenen Person und einem mit uns geschlossenen oder zu schließenden Vertrag geschieht, stützt sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind Hosting-Anbieter, in unserem Fall Wix Inc 40 Nemal Tel Aviv Str. Tel Aviv, Israel. Für Israel besteht ein Angemessenheitsbeschluss durch die EU-Kommission. Dies bedeutet, dass nach dem Beschluss die EU-Kommission der Schutz von personenbezogenen Daten gleichwertig demjenigen durch die DS-GVO ansieht.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Besucher unserer Internetseite betroffen. 

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung nach spätestens 4 Wochen statt. 

11. Keine Verwendung von technisch Cookies und vergleichbaren Technologien

Innerhalb unserer Internetseite setzen wir keine Cookies oder vergleichbare Technologien ein.

 

12. Kontaktaufnahme 

Innerhalb unseres Online-Angebotes gibt es die Möglichkeit mit uns über die bereitgestellten E-Mail-Adressen oder per Telefon Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall werden die übermittelten Daten der kontaktaufnehmenden Person gespeichert. 

 

Die Verarbeitung der angegebenen und abgerufenen Daten dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch unser erforderliches berechtigtes Interesse.

 

Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme ausgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns über die benannten Wege Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

 

13. Ticketverkauf und Ausführung der Veranstaltung

Die Ausführung des Ticketverkaufes und der Veranstaltung setzt voraus, dass wir folgende Daten von Ihnen verarbeiten: 

 

  • Persönliche Identifikationsdaten

  • Kontaktdaten

  • Vertragsdaten

  • Zahlungsdaten

 

Diese Daten werden grundsätzlich zur Vertragserfüllung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO verarbeitet. Hierzu zählen auch Verarbeitungen, die unter vorvertragliche

Maßnahmen fallen. Ihre Daten werden zudem ausschließlich im erforderlichen Umfang weitergegeben, es sei denn, wir sind zur Weitergabe Ihrer Daten an andere Stellen gesetzlich verpflichtet. 

 

Die Abwicklung des Ticketverkaufes findet über die Ticketverkaufsplattform der TicketPAY Europe GmbH, Neue Bahnhofstraße 1-3, 59065 Hamm statt. Für den Kauf von Tickets verlassen Sie unsere Internetseite. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise der TicketPAY Europe GmbH: https://manage.ticketpay.de/documents/agb/tpeu_privacy_de.pdf. Zudem können zur Vertragsabwicklung an Kurier-/Paketdienste und Zahlungsdienstleister Daten übermittelt werden. Auf der Veranstaltung kann es zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Identitätsfeststellung kommen. Diese Verarbeitungen dienen dazu, die Sicherheit der Teilnehmer zu schützen. Dies ist auch unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zudem können auf der Veranstaltung Verarbeitungen stattfinden, um lebenswichtige Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO zu schützen. Empfänger dieser Daten können von uns beauftragte Sanitäts- oder Sicherheitsdienstleister sein.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Daten zum Erreichen des Verarbeitungszweckes nicht mehr erforderlich sind und keine anderen berechtigten Interessen oder gesetzlichen Rechtsgrundlagen zur Speicherung (insbesondere keine gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) mehr bestehen.

 

14. Newsletter

Sofern Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, verarbeiten wir die von Ihnen angegebene E-Mailadresse. Diese E-Mailadresse wird für den Versand des Newsletters verwendet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO. Zudem kann es vorkommen, dass die E-Mailadresse zur Sicherstellung der Sicherheit und Stabilität unserer Systeme verarbeitet wird. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Für den Versand des Newsletters setzen wir den Dienst Mailchimp ein. Dies ist ein Angebot der Rocket Science Group, welche zur Intuit Group 2700 Coast Ave, Mountain View, CA 94043, USA 675 Ponce De Leon Ave NE, Atlanta, Georgia 30308, US (“Intuit”), Mailchimp Erklärung zur DS-GVO-Konformität: https://mailchimp.com/de/gdpr/; Mailchimp Erklärung zur Datensicherheit: https://mailchimp.com/about/security/?locale=de:unavailable; Datenschutzerklärung Intuit: https://www.intuit.com/privacy/statement/.

 

Die Anmeldung findet über ein Double-Opt-In-Verfahren statt. In diesem Zusammenhang kommt es neben der von Ihnen eingegebenen Daten zur Verarbeitung der Uhrzeit, des Datums und des Ortes des Gerätes, über welches die Einwilligung stattgefunden hat. Zudem wird die Quelle der Anmeldung (hier unsere Internetseite) aufgezeichnet. Es wird zudem die IP-Adresse zum Zeitpunkt des Opt-Ins aufgezeichnet.

 

Es ist möglich, dass bei dem Einsatz von Mailchimp ein Transfer der bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen personenbezogenen Daten in die U.S.A. stattfindet. Wir weisen darauf hin, dass dieser Transfer mit Gefahren und Risiken für den Schutz von personenbezogenen Daten einhergeht. Ein der DS-GVO gleichwertiges Datenschutzniveau ist nicht gegeben. 

 

Intuit verwendet zum Schutz personenbezogener Daten EU-Standarddatenschutzklauseln, wodurch der Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zugesichert wird. Dennoch weisen wir darauf hin, dass für Übermittlungen von personenbezogenen Daten in die U.S.A. kein Angemessenheitsbeschluss vorhanden ist. Insbesondere besteht aufgrund Ihrer Einwilligung die Möglichkeit, dass U.S. Ermittlungsbehörden weitreichend auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen. Sie können sich in den U.S.A. nicht gegen eine Verarbeitung oder den Zugriff auf Ihre Daten zur Wehr setzen. Wir bitten darum, dies bei einer Anmeldung für den Newsletter zu berücksichtigen.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die betroffene Person sich von dem Newsletter abgemeldet hat und keine anderen berechtigten Interessen oder gesetzlichen Rechtsgrundlagen zur Speicherung (insbesondere keine gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) mehr bestehen. Eine Abmeldung kann durch einen Klick auf den entsprechenden Button am Ende jedes unserer Newsletter oder per E-Mail an contact@kroa-festival.com oder per Post an den KROAFestival e.V.i.Gr. Burgweg 6, 61476 Kronberg im Taunus gerichtet werden. Wir behalten uns bei begründeten Zweifeln die Verifikation der Identität vor.

 

15. Marketing

Sofern Sie eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO erteilt haben, verarbeiten wir Daten für Marketingzwecke. Hiervon umfasst sind ausschließlich die Daten, für die jeweils eine Einwilligung erteilt worden ist. Betroffen sind hiervon ausschließlich Personen, die eine Einwilligung erteilt haben. In diesem Zusammenhang ist keine Übermittlung von Daten in Drittstaaten geplant. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

16. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften 

Wir verarbeiten Ihre Daten zudem, um sonstige gesetzliche Pflichten, die uns im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Dienste treffen, zu erfüllen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO in Verbindung mit Handels-, Gewerbe, oder Steuerrecht, soweit wir dazu verpflichtet sind, Ihre Daten aufzuzeichnen und aufzubewahren. 

 

17. Rechtsdurchsetzung 

Weiter kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten zu dem Zweck verarbeiten, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären. 

 

18. Datensicherheit

In Einklang mit Art. 32 DS-GVO verwenden wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Daten gegen Manipulationen, unbefugte Verarbeitung sowie zufällige Verluste jeglicher Art zu schützen. Insbesondere ist unsere Seite SSL / TLS verschlüsselt. Zudem verwenden wir datenschutzfreundliche Standardeinstellungen und insgesamt datenschutzfreundliche Software. Wir halten uns technisch auf aktuellem Stand und verbessern unsere Dienste in regelmäßigen Abständen, um die Sicherheit von Daten in unseren Diensten weiterhin aufrecht zu halten. 

 

19. Links 

Einige Abschnitte unserer Webseite beinhaltet Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können. 

 

20. Änderungen 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung aufgrund von berechtigten Interessen, insbesondere bei Änderungen der Gesetzeslage, jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unserer Webseite bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen. 

 

Zuletzt aktualisiert im März 2022